Drei Fragen an den Lektor: Thorsten Ahrend (Wallstein)

Was ist Ihr wichtigster Tipp für angehende Autoren?

 Neugierig sein, unterwegs sein. Rumgucken, was in der Welt passiert, sich für Biochemie und Mathematik interessieren und für Neurowissenschaften und Pop und Politik und Poststrukturalismus und für die Post, aber die heißt jetzt DHL. Sich für Menschen interessieren, nicht nur für Künstler und Intellektuelle, sondern auch für Menschen, die körperlich arbeiten. Oder auch nicht arbeiten. Na ja, für alles, was in den letzten 2000 Jahren geschehen ist und für alles, was jetzt passiert.

Viel lesen, nicht nur Debütanten, die aber auch. Man selbst sein, ohne sich nur mit sich selbst zu beschäftigen. Und arbeiten, arbeiten, arbeiten. Feiern, feiern, feiern.

Wie muss ein unverlangt eingesandtes Manuskript aussehen, damit es jemand ansieht?

Es sollte nicht handgeschrieben kommen. Nicht per Einschreiben. Nicht mit einem Anwaltsbrief, den man vor Öffnen des versiegelten Umschlags unterschreiben zurückschicken muss mit einer Versicherung, dass man den Plot nicht klaut und nicht einfach den Text unter Bruch des Urheberrechts druckt usw. Dann würde ich den Umschlag gleich mit zurückschicken.

Ansonsten sehen wir alles an und lesen, um über ja oder nein zu entscheiden. Es dauert leider manchmal furchtbar lange. Ach ja, beigefügte Illustrationen sind auch nicht so ganz großartig, es ist kein K.o.-Kriterium, aber es ergäbe – bei mir zumindest – schon mal ein paar Minuspunkte am Start. Im Grunde ist es simpel: Die Adresse sollte nicht nur auf dem Umschlag stehen, sondern auf dem Deckblatt. Die Seiten sollten nummeriert sein; aufwendige Bindung ist unnötig.

Und ich finde es auch ganz gut, wenn das Exposé etwas zur Handlung und zur Machart sagt und wenn ich dort nicht lesen muss: „Ich weiß, dass Sie keine Lust haben, neue Texte zu lesen und diesen wahrscheinlich gar nicht aufschlagen werden, aber …“. Wenn der Beibrief prägnant ist und Lust macht.

Wer oder was war für Sie die größte literarische Entdeckung der letzten Jahre?

Wir haben in den letzten zehn Jahren eine Menge Debüts bei Wallstein gehabt. Alles Entdeckungen im engsten Wortsinn, von denen nicht wenige preisgekrönt und in mehreren Auflagen in der Welt sind. Wenn man es zählt: pro Jahr eines im Schnitt. Ich vermute mal, dass sogar große Verlage kaum auf so viele Titel verweisen können. Diese Namen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren müsste ich zuerst nennen, aber es ist vielleicht doch zu peinlich. Und eine Beschränkung auf Debüts wäre auch albern, ohnehin haben fast alle inzwischen mehrere Bücher, und ihre Namen muss man heute niemandem mehr buchstabieren.

Ich nenne also jemanden, der nicht bei Wallstein erschienen ist, und um weiteren Fallen auszuweichen, eine Autorin, die nicht auf Deutsch schreibt: Jennifer Egan. Hätte man schon vor zwanzig Jahren entdecken können, aber ich hab bis 2012 gebraucht, als ihr Roman Der größere Teil der Welt herauskam. Das Gute war, dass ich dann gleich noch eine Menge anderer Bücher nachholen konnte.

Thorsten Ahrend ist Leiter des belletristischen Programms im Wallstein Verlag.

Ein Gedanke zu “Drei Fragen an den Lektor: Thorsten Ahrend (Wallstein)

  1. Hat dies auf Schreiben beflügelt ! rebloggt und kommentierte:
    Thorsten Ahrend ist Leiter des belletristischen Programms im Wallstein Verlag und Cornelius Hartz hat ihm Fragen gestellt, die für Autoren von Bedeutung sind; mir gefallen die Antworten. Besonders die Antwort gleich zu Beginn, wo es darum geht, wie Leben und Schreiben zusammen hängt… und natürlich auch die humorvolle Antwort auf die Frage, wie ein unverlangt eingesandtes Manuskript denn sein solle… viel Spaß beim Lesen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s