Schreibende übers Schreiben – Zitat 80

„Dass so viele Schriftsteller bereit sind, als eine Art Märtyrer zu vegetieren, ist der größte Tribut, den das Fleisch dem lebendigen Geist des Menschen, wie er in dessen Schreiben zum Ausdruck kommt, zollen kann. Und niemand kann bezweifeln, dass es solche Märtyrer immer geben wird. Der Sprache ein wenig Schönheit abzuringen, ist für manche von uns das Einzige auf der Welt, das zählt.“ (Anthony Burgess)

Literatur Labor Wolfenbüttel

Es ist ein wenig Werbung in eigener Sache, aber es ist für einen guten Zweck: Wer dies liest, zwischen 16 und 21 Jahre alt ist und gerne schreibt (und daraus vielleicht sogar eine Karriere machen möchte), der sollte nicht zögern, sich für das Literatur Labor Wolfenbüttel 2019 zu bewerben, das ich mit leite.

Das „LiLaWo“ ist kein Wettbewerb in dem Sinne, dass man hier darum „kämpft“, der oder die Beste zu sein – wer aus den vielen Bewerberinnen ausgewählt und als eine/r Weiterlesen

Macht die Bücher teurer!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die Forderung, etwas teurer zu machen, ist immer unpopulär. Dennoch ist es ein echtes Phänomen: Die Hardcover-Neuerscheinungen auf dem deutschen Buchmarkt sind seit über 20 Jahren nicht teurer geworden. Wenn man sich die SPIEGEL-Bestsellerliste von 1998 anschaut, stellt man fest, dass die Hardcover Belletristik und Sachbuch heute ziemlich exakt viel kosten wie damals, während alles andere im Leben (zumindest gefühlt) heute doppelt so teuer ist. Die  Weiterlesen

Schreibende übers Schreiben – Zitat 78

„Alles, was wir erleben, geschieht zu einem bestimmten Zweck, und ein Künstler muss diese Tatsache intensiver wahrnehmen als andere Menschen. Das, was uns widerfährt, auch die Demütigungen, die Missgeschicke, die Peinlichkeiten – all das ist unser Rohmaterial, ist uns als Ton gegeben, aus dem wir unsere Kunst formen können.“ (Jorge Luis Borges)

Drei Fragen an den Lektor: Oskar Rauch (Heyne)

Was ist Ihr wichtigster Tipp für angehende Autoren?

Machen Sie sich das Schreiben zur Gewohnheit. Fangen Sie sofort damit an. Zerbrechen Sie sich anfangs nicht den Kopf über Sprache und Stil. Ahmen Sie nach, was Ihnen gefällt. Probieren Sie aus, haben Sie Spaß. Erst wenn Sie nicht mehr zu stoppen sind, kommt das Handwerk an die Reihe.

Wie muss ein unverlangt eingesandtes Manuskript aussehen, damit es jemand ansieht?

Zwar wird jedes eingesandte Manuskript auch angesehen, die Erfolgsaussichten für unverlangte sind jedoch gering. Aus meinen sechs Jahren als Lektor weiß ich Weiterlesen