Die Vorbilder der Vorbilder

yld54c7d2c

Es kann hin und wieder ganz spannend (vielleicht auch beruhigend) sein, sich daran zu erinnern, dass auch die großen literarischen Talente, die viele von uns als Vorbilder ansehen, wiederum Vorbilder hatten und viel, viel gelesen haben, bevor sie schrieben.

Oft und gerne verweisen Schriftstellerinnen und Schriftsteller auf die Klassiker. So gab Rolf Hochhuth Schiller als größtes literarisches Vorbild an, Weiterlesen

Mein Kanon

3D00OXTKSD(1)

Ein paar Mal schon hat man mich gefragt: „Schön und gut, viel lesen. Aber was?“ Das ist natürlich im ersten Moment völlig egal. Wenn es nicht gerade irgendwelche x-beliebigen Titel aus dem Kindle-Store sind, die einem für 99 Cent um die Ohren gehauen werden und die mehr formale Fehler enthalten als der Facebook-Post eines AfD-Anhängers, Weiterlesen

Das Hamburger Dogma

In den letzten Jahren ist es still geworden ums Hamburger Dogma – genau wie um sein filmisches Vorbild, das Dogma 95 von Lars von Trier, Thomas Vinterberg & Co. Bei beiden künstlerischen Konzepten ging es darum, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und überflüssigen Schickschnack in der Kunst wegzulassen. Bei den Dogma-Filmen wie Das Fest oder Mifune gab es keine Filmmusik, es wurden nur Handkameras verwendet, Filter oder Effekte kamen nicht in Frage. Weiterlesen